Platelet Rich Fibrin

Optimale Wundheilung durch körpereigene Wachstumsfaktoren

In der Medizin wie auch speziell in der Zahnmedizin wird laufend geforscht. Vorbild bei vielen Prozessen in Behandlungen und Therapien ist die Natur, deren Potentiale noch gezielter für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden genutzt werden können – wie zum Beispiel Platelet Rich Fibrin bei uns in der Mund-, Kiefer- und plastischen Gesichtschirurgie und Oralchirurgie für eine beschleunigte und bessere Wundheilung eingesetzt werden kann.

Der Grundgedanke ist so simpel wie einleuchtend: bei jeglichen Verletzungen von Körpergewebe setzt der menschliche Organismus auf Wundheilung spezialisierte Proteine und andere Komponenten frei, die umgehend an den betroffenen Stellen zu wirken beginnen. Dieser Effekt kann gezielt verstärkt werden, in dem Platelet Rich Fibrin aus Eigenblut von Patientin oder Patient hergestellt und unmittelbar zur verbesserten Wundheilung angewendet wird. Bei der PRF-Technik werden die entsprechenden Proteine durch Zentrifugation separiert und anschließend aufbereitet. Dafür ist nur eine sehr kleine Menge Blut erforderlich. Besonders im Bereich der Zahnmedizin kann diese optimierte Regeneration von Gewebe, Knochenmasse und Blutgefäßen vielfältig eingesetzt werden.

Weichgewebsregeneration und Knochenaufbau: Platelet Rich Fibrin (PRF) in Köln in der Klinik am Ring

Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Scherer und Dr. med. Dr. med. dent. Benedikt Schröter als Ihre Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen in Köln in der Klinik am Ring stehen bei der Planung und Durchführung einer Zahnimplantation häufig vor der Aufgabe, fehlendes oder krankes Gewebe zu ersetzen. In der fortgeschrittenen Zahnchirurgie wird Fibrin auch zur besseren Heilung der Knochen und des Weichgewebes verwendet. Damit dient es als ideale Vorbereitung für chirurgische Eingriffe im Zusammenhang mit Implantaten, wenn die Methode mit Platelet Rich Fibrin oft sogar andere, aufwändigere Methoden der Augmentation, also des Aufbaus von Knochenmasse, ersetzen kann. In jedem Fall werden die Annahme und Stabilisierung des Implantats und der gesamte Verlauf der Implantation deutlich beschleunigt. Patientin und Patient erlangen früher mehr Wohlbefinden und die mit dem Eingriff angestrebte Lebensqualität. PRF wird vielfach angewendet bei parodontologischen Eingriffen, bei aus auch anderen Gründen erforderlichen Behandlungen von Zahnfleischrückgang und bei Zahnextraktionen.

Platelet Rich Fibrin enthält ausschließlich körpereigene Bestandteile, die lediglich in einer konzentrierteren Zusammensetzung direkt in die betroffenen Stellen eingebracht werden. Nach schon zahlreich durchgeführten Verfahren lässt sich bestätigen, dass mit der Verwendung von PRF nach operativen Eingriffen Wundinfektionen und Komplikationen deutlich weniger werden und auch weniger Schmerzen und Schwellungen auftreten.

Gerne beraten wir Sie auch ausführlich zu den Vorteilen einer kiefer- oder oralchirurgischen Behandlung mit Platelet Rich Fibrin. Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Scherer und Dr. med. Dr. med. dent. Benedikt Schröter als gemeinsame Leiter der Abteilung für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie in der Klinik am Ring, Köln sind für Sie da.